tendo-netz_krankheitsbilder
Deutsches Spezialistenforum für Sehnenerkrankungen

Krankheitsbilder

Epicondylitis humeri radialis (Tennisarm)

Ist ein erworbener, schmerzhafter Reizzustand der Strecksehnenansätze des Unterarms am äußeren Ellenbogen. Neben der Krankengeschichte ist eine ausführliche Untersuchung notwendig. Diese wird ggf. durch eine Ultraschall–, Röntgenuntersuchung und ein MRT ergänzt. In Einzelfällen ist eine ergänzende neurologische Untersuchung sinnvoll.

Epicondylitis humeri ulnaris (Golferarm)

Eins der typischen Krankheitsbilder ist der sogenannte Golferarm. Die Epicondylitis humeri ulnaris entsteht am inneren Epicondylus des Oberarmknochens und betrifft die Beugesehnen des Handgelenkes und der Finger. Auslöser der Epicondylopathien sind häufig einseitige Beanspruchungen und Überbelastungen. Wie andere Sehnenreizungen auch, wird sie häufig durch falsche Techniken besonders bei wiederholter sportlicher Beanspruchung ausgelöst.

Patellatendinopathie (Kniescheibensehnenentzündung)

Die schmerzhafte Entzündung der Patellarsehne stellt eine der häufigsten Verletzungen des Breitensportlers, aber auch des Ausdauerathleten dar. Wichtig bei der Patellarsehnenentzündung ist die frühzeitige Diagnostik, um langfristige Schäden der Sehne zu vermeiden. Neben der ausführlichen klinischen Untersuchung, kann eine Laufanalyse Fehlbelastungen bei Laufsportarten aufzeigen. Röntgen, MRI und Sonographie können zur Therapieplanung sinnvoll sein. Die Power-Doppler-Sonographie ermöglicht die Darstellung entzündlicher Veränderungen des Sehnengleitgewebes.

Achillessehnentendopathie

Für die Entstehung der Achillessehnenschädigung sind nach Angaben in der aktuellen Fachliteratur eine Reihe von Faktoren verantwortlich. Achillessehnenbeschwerden sind bei Laufsportlern der häufigste Überlastungsschaden. Ein deutliches Übergewicht kann für eine Achillessehnenveränderung verantwortlich sein. Darüber hinaus spielen ggf. Stoffwechselveränderungen eine Rolle. Männer sind deutlich häufiger betroffen als Frauen.

Plantarfasciitis

Die Plantarfasciitis ist ein Entzündung der Sehnenplatte, die das Fußgewölbe verspannt. Die Schmerzen werden unter der Fußsohle oder Ferse empfunden. Häufig geht Plantarfasciitis mit einem Fersensporn einher und wird meist durch chronische Fehlbelastungen ausgelöst. Häufig sind Stoffwechselstörungen mitverantwortlich für das Krankheitsbild. Typisch sind Anlaufschmerzen und Schmerzen nach längerer Beanspruchung.